Themen
  • 30 Jahre friedliche Revolution im Atrium Eichhornstraße 3
  • Sommer bei Brammibal‘s
  • SpongeBob Party am Potsdamer Platz
  • „Mauer-Werke“ im Culture Pop Studio by Street Art
Berliner Mauer
                                                                                                                  © Getty Images
Geschichte in der Film-Box

„30 Jahre friedliche Revolution“ in der Box. Ab dem 8. August startet die Filmausstellung im Atrium des Gebäudes in der Eichhornstraße 3 am Potsdamer Platz. Die neue Leiterin der Berlinale, Marietta Rissenbeek, eröffnet das Kulturprogramm, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Dr. Sven Sappelt, Leiter der CLB Galerie, präsentiert mit seiner Filmreihe das 30jährige Jubiläum der friedlichen Revolution und des Mauerfalls. Gezeigt werden kleine Formate, Filme aus Ost- und West-Berlin, improvisierte Super 8 Filme aus den 1980er Jahren und zeitgeschichtliche Dokumentationen sowie experimentelle Spielfilme.
Sechs Wochen werden ausgewählte Filme kostenlos in einer großen Film Box gezeigt.

Besuchen Sie das imposante Atrium und tauchen Sie ein in eine filmische Zeitreise zwischen Ost und West, Vergangenheit und Gegenwart. 

Brammibal's
© Christin Ludwig

Purer Sommergenuss

Bunt, rund und einfach lecker: Die veganen Donut-Kreationen von Brammibal’s Donuts am Potsdamer Platz, verführen mit ihren neuen sommerlichen Variationen.

Leichte Sorten wie Toasted coconut, Cherry glazed, Blueberry pie filled Peaches & Cream oder Espresso brownie crumble versüßen den Sommer. Die kleinen, veganen hausgemachten Leckereien werden aus nachhaltigen Produkten gemacht und sind frei von tierischen Produkten wie Eier, Milch und Butter. 

Täglich frisch zubereitetet, bietet das Brammibal’s neben seinen Sommersorten auch die klassischen Varianten wie zum Beispiel Schokolade-Erdnussbutter-Karamell oder Erdbeere mit weißer Schokolade an. Ein kleiner runder Genuss, der nicht nur im Sommer zu Schlemmen verführt.

SpongeBob
©Famefact/Ansgar Schwarz

20 Jahre Schwamm-Alarm!

Wer hätte gedacht, dass ein gelber Schwamm seit 20 Jahren weit über 200 Episoden, zwei Kinofilme, eine weltweit erfolgreiche Produktwelt und ein Broadway-Musical auf die Beine stellen kann. Das Phänomen SpongeBob ist einzigartig.  

Grund genug für eine ausgelassene Geburtstags Party. Am 12. Juli fand für 48-Stunden eine SpongeBob-Geburtstagssause auf dem Marlene-Dietrich-Platz am Potsdamer Platz statt. Zwei Tage wurde das 20ig jährige Bestehen des kleinen Schammkopfes gefeiert. Nickelodeon Moderator Sascha Quade begrüßte die Geburtstagsgäste im gläsernen „SpongeBox“-Studio und verwandelte den Marlene-Dietrich-Platz mit bunten Akts, tollen Preisen und lustigen Spielen in eine SpongeBob-Kulisse. Zwischen Live-Schalten, Interviews und der Premiere der brandneuen SpongeBob Serie, besuchten zahlreiche Gäste die Schwammkopf Party.

SpongeBob – die charmanteste, gelbe Zahnlücke der Welt, bedankte sich für die tolle Party und verabschiedete sich in die Ruhe des Meeres noch ganz berauscht von dem Trubel.

Mauer-Werke
                                                                                                                               © Kiddy Citny
30 Jahre bunte „Dinosaurier“

Kiddy Citny und Thierry Noir zeigen ab dem 1. August ihre „Dinosaurier - Mauer-Werke“ zum Thema 30 Jahre Mauerfall. Auftakt macht die Vernissage am 1. August im Culture Pop Studio by Street Art in den Potsdamer Platz Shopping Arkaden. Um 18:00 Uhr geht es los und bis 23:00 Uhr können die Mauer-Werke bestaunt werden.  

Thierry Noir und Kiddy Citny sind Urgesteine der Berliner Street Art-Szene. Bereits im April 1984 bemalten sie viele hundert Meter der Westberliner Mauerseite. Ihre Motive sind im Wim Wenders Film „Der Himmel über Berlin“ von 1987 zu sehen. Die Mauer überwinden, ist Thema ihre Werke und diese begleiten die Besucher durch eine historische Zeitreise.

Die farbenreichen „Denkmäler“ für Gegenwart und Zukunft werden bis zum 22.August in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Galerie Culture Pop Studio in den Potsdamer Platz Shopping Arkaden präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Pressekontakt:

POTSDAMER PLATZ
C/O RUECKERCONSULT GMBH
Wallstr. 16, 10179 Berlin

Telefon: +49 30 2844 987-45
Fax: +49 30 2844 987-99
E-Mail: potsdamerplatz@rueckerconsult.de




Facebook


Instagram


Website




Wenn Sie diesen Newsletter an: marcel.strehle@famefact.com nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.