Themen
  • Cirque du Soleil kommt an den Potsdamer Platz
  • NYSA – oder die Sehnsucht nach einer neuen Welt
  • Grand Hyatt: Weihnachtsmenü und Silversterparty
© Cirque du Soleil / Live Nation
Cirque du Soleil kommt an den Potsdamer Platz

Der Potsdamer Platz feiert eine Weltpremiere. Im nächsten Jahr kommt der kanadische Cirque du Soleil nach Berlin und präsentiert im Theater am Potsdamer Platz seine neue Show NYSA. Das verkündeten Cirque du Soleil und Koproduzent Live Nation, auf einer Pressekonferenz in Berlin. Ihre sprichwörtlichen Zelte werden die Artisten dauerhaft am Potsdamer Platz aufschlagen, denn das Theater wird die erste permanente Spielstätte des Cirque außerhalb Nordamerikas und Chinas. Live Nation ist auch der neue Betreiber des Theaters am Potsdamer Platz. „Wir sind wirklich begeistert über die Weltpremiere von NYSA, denn uns alle eint die fantastische Vision, das Publikum mit außerordentlichen Ereignissen zu inspirieren“, freute sich Marek Lieberberg, CEO von Live Nation in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zwar findet die Premiere von NYSA erst am 28. Oktober 2020 statt, doch schon jetzt sind Tickets im Vorverkauf erhältlich.

NYSA – oder die Sehnsucht nach einer neuen Welt

Spektakuläre Artistik, atemberaubende Akrobatik, inspirierende Erzählung – die neue Show am Potsdamer Platz verspricht all das, wofür Cirque du Soleil bekannt geworden ist. Doch um was geht es bei der neuen Berliner Show und woher kommt der Name? Cirque du Soleil erzählt ein modernes Märchen, die Geschichte von NYSA, einer furchtlosen jungen Frau, die sich nach Abenteuern und einem offenen Himmel sehnt. Neugierde und Mut geben ihr die Kraft, dem Unerwarteten gegenüberzutreten und in neue Welten zu fliegen. Sie fragt sich, wie ihr Leben aussehen würde, wenn sie sich von ihrer Fantasie treiben lässt und Risiken auf sich nimmt. Daniel Ross, Kreativdirektor beim Cirque erklärt dies so: „Wir wollen eine Geschichte erzählen, die zu Berlin gehört und die inspiriert ist von dieser Stadt, ihren Bewohnern und ihrer Bedeutung als kulturelles Epizentrum. Gleichzeitig soll NYSA universelle Anziehungskraft ausüben, sodass sich Menschen weltweit mit der Show und ihrem Charakter identifizieren können.“

© Grand Hyatt Berlin
Grand Hyatt: Weihnachtsmenü und Silvesterparty

Geschenke müssen besorgt, Plätzchen müssen gebacken, die Familie eingeladen und das Festessen gekocht werden. Warum also nicht einmal dieser Hektik entkommen und den Jahreswechsel genießen? Das Grand Hyatt Berlin am Marlene-Dietrich-Platz und die dortige Gastronomie bieten dafür einige kulinarische Highlights und die richtige Atmosphäre. Zum Beispiel beim Adventsbrunch im Vox Restaurant verwöhnen lassen. Auf der Karte stehen geräucherte Entenbrust und Datteln, schottischer Eismeerlachs und Champagnerkraut, Hirschragout und Zimt-Crumble. Das Angebot gilt an jedem Adventssonntag von 12:30 Uhr bis 15 Uhr. Gemütlich geht es auch im Wohnzimmerambiente der Jamboree Bar zu. An Weihnachten und Silvester bieten Vox Restaurant und Tizian Lounge festliche Menüs. Wer es Silvester ruhiger angehen lassen möchte, ist beim Dinner mit Klaviermusik in der
Tizian Lounge richtig. Zum ausgelassenen Feiern laden das Vox Restaurant mit einer Liveband und die Jamboree Bar mit DJ-Musik ein.

Adresse & Kontakt:
Grand Hyatt Berlin, Marlene-Dietrich-Platz 2, 10785 Berlin
Weihnachten und Adventsbrunch: sophia.ratzel@hyatt.com, Tel. +49 30 2553 1555
Silvester: onnu.doehne@hyatt.com, Tel. +49 30 2553 1574
Jamboree Bar: jamboree.berlin@hyatt.com, Tel. +49 30 2553 1572

Pressekontakt:

POTSDAMER PLATZ
C/O RUECKERCONSULT GMBH

Wallstr. 16, 10179 Berlin

Telefon: +49 30 2844 987-66
Fax: +49 30 2844 987-99
E-Mail: potsdamerplatz@rueckerconsult.de


Facebook Twitter Instagram Google+ Webseite




Wenn Sie diesen Newsletter an: marcel.strehle@famefact.com nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.